· 

Dezemberfund II

Judasohr – Auricularia auricula-judae

Das Judasohr besiedelt vor allem Schwarzen Holunder (Sambucus nigra L.). Als Saprobiont ernährt sich der Pilz vom Holz, das er allmählich abbaut. Er wächst aber auch auf vielen anderen Laubhölzern wie z. B. Ahorn und Buche.

Wir kennen einen nahen Verwandten des Judasohrs aus dem China-Restaurant. Der Pilz mit dem Namen Auricularia polytricha (Mont.) Sacc. 1885 wird als Mu-Err oder irreführend als „Chinesische Morchel“ serviert. Mit den echten Morcheln hat der Pilz allerdings verwandt-schaftlich nichts zu tun. In Ostasien wird Auricularia polytricha nicht nur für die Küche gezüchtet. Auch in der chinesischen Medizin und in der Naturheilkunde spielt er eine wichtige Rolle. Er soll zum Beispiel das Immunsystem stimulieren und Blutungen stillen.